Sonntag, 22. Mai 2016

Der Dichter im Hochsommer


Jetzt, wo die Tage endlich wieder längern,
und auch die Sonnenstrahlen schon so richtig sengern,
da wird das Gassi-gehen zum Sich-schleppern,
denn bloß die Menschen können sich (halbwegs) entblättern.

Wenn rosa Zungen weit aus Hunderachen hängern,
und Schlurfer werden aus sonst flotten Gängern,
man sich vom einen Schatten bis zum nächsten tastert
und ärgert, dass so viel betongepflastert,

wenn Vögel nur mehr brummen, statt zu zwitschen,
die Hummeln träge gegen Blüten ditschen,
wenn du beim Dichten Wörter fantasievoll beugerst
und sehnsuchtsvoll nach Kaltgetränken äugerst,

wenn du dir wünschst, du könntest nächtens schwebend schlafen,
dann macht der Sommer dir schon voll zu schaffen!





Gedicht: die amelie, 2011

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Berts aktuelle Lieblings-Rollkasten-Bilder-Show: